#3 – Dress like a Rockstar

hashmag

 

„You cant be me – I’m a Rockstar“ schrie Pharell Williams während seiner Zeiten mit N.E.R.D ins Mikrofon und machte deutlich, was sich viele schon lange gedacht haben. Kein Mann kann cooler sein als ein echter Rockstar. Gitarre, Groupies, Privatjets und Welt-Tourneen. Jeden Tag eine neue Stadt, Millionen von Fans und ein Leben schneller als jeder Action Film.  Die Coolness und das Talent eines Elvis Presleys, Mick Jaggers oder Tom Odells zu haben, ist schier unmöglich, aber mit einigen Styling-Tricks kann jeder zum begehrten Vorstadt-Rocker werden.

Dieser Sommer schreit förmlich nach Coolness und Rock’n’Roll-Attitüde! Das erkannte auch das Traditionslabel DIESEL und ernannte Nicola Formichetti zum neuen Artist Director. Der 35-jährige Designer wechselte damit vom Modehaus Mugler zu dem italienischen Jeanslabel und eröffnete seine neue Karriere mit einem lauten Knall. Unter dem Titel „Diesel Reboot“ wird die Marke neu erfunden. Altbekannte schwere Lederjacken werden mit silbernen Applikationen verfeinert, Metallic-Lederhosen avancieren zum absoluten Trend-Piece Diesel hat alles richtig gemacht und wird 2014 zu DER Anlaufstelle für echte Rockstars.

Auch VERSACE setzt bei ihrer Sommerkollektion auf Leder von Kopf bis Fuß.  Entweder klassisch in Schwarz, veredelt mit Gold oder aufgepimptmit rockigen Nieten. Asymmetrische Schnitte und transparente Oberteile machen das Bühnen-Outfit perfekt. Donatella weiß, wie echte Männer auszusehen haben– kernig und zu jeder Tat bereit.

Weit entfernt von echten Männern, aber Rockstar durch und durch, präsentiert Saint Laurent unter Führung von Heidi Slimane seine Models auf dem Laufsteg. Skinny mit einer Size dopple Zero könnte man die Skelette wohl bezeichnen. Herrn Slimane hat augenscheinlich eine sehr eigene Wahrnehmung von Konfektionsgrößen. Doch eines muss man ihm lassen, seine Kollektion, geprägt von Leder, Schulterpolstern,  Stoffhosen und Hemden, ist ein wahres Kunstwerk, von dem nicht nur Jonny Depp in seiner Rolle als Cry, Baby sehr angetan wäre.

Die „Rockstar in den Hamptons“-Variante zeigt uns der Newcomer Phillip Lim mit seiner Spring/Summer Kollektion und präsentiert Karos, Lederwesten und vor allem Fransen! Fransenwurden lange Zeit aus dem Kleiderschrank verbannt nun erleben sie ihr großes Fashion-Comeback und präsentieren sie sich wieder alltagstauglich tragbar. Vor allem die Kombination aus Leder und Fransen ist tre’s chic.

Ich weiß, Lederjacken und 30 Grad Hitze ist nicht die beste Paarung – aber keiner hat gesagt, dass Mode leicht wäre. Als Belohnung dafür könnt ihr euch mit Gitarren zertrümmern und Hotelzimmer verwüsten abkühlen.

Und wie Nickelback schon sagte: „I’m gonna dress my ass with the latest fashion. Get a front door key to the Playboy mansion. Cause we all just wanna be big Rockstars. And live in hilltop houses driving fifteen cars“

Ich zähl auf euch,

euer THELOSTBOY, www.thelostboy.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s